Der TKD Traditionell Althengstett e.V.

Der am Anfang unserer Gründungszeit kleine Verein, wurde offiziell 1999 von damals 7 Mitgliedern unter der Leitung von Rolf Hammann gegründet. In den letzten Jahren entwickelte sich der Verein sehr positiv und explodierte sehr schnell zu einer stolzen Mitgliederzahl von heute ca. 280 Mitgliedern. Das harmonisch familiäre Ambiente, das diesen Verein auszeichnet, unterrichtet Mitglieder im Alter von 4 bis 73 Jahren im Breitensport und Leistungssport in den Bereichen Taekwondo, Hapkido, Boxen und Tai Chi. Wir steigern Selbstvertrauen, Koordination, Kondition im alltäglichen Training, aber auch das soziale Umfeld steht in unserem Verein sehr weit im Vordergrund. So veranstalten wir übers Jahr mehrere unterschiedliche Aktivitäten. Wir gehen gemeinsam wandern, schwimmen oder besuchen verschiedene Trainingslager, veranstalten vereinsinterne Zeltlager. Grillabende oder Feste im und um unser Dojang bieten außerhalb der Trainingszeit eine gute Gelegenheit sich näher kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Auch im Leistungssport kommen unsere Mitglieder nicht zu kurz. Wir sind viel auf nationalen als auch internationalen Turnieren unterwegs und erfolgreich. Interesse uns kennen zu lernen? Dann schau einfach mal vorbei. Wir freuen uns schon auf deinen Besuch.

Unser Vereinsname

Unser Name <TKD Traditionell Althengstett e.V.> besteht aus vier Teilen.

  1. TKD = Taekwondo, ist ja klar
  2. Traditionell = Weil wir auch traditionelles Taekwondo ausüben
  3. Althengstett = Weil unser Verein in Althengstett, einem Dorf bei Calw in BW, liegt
  4. e.V. = eingetragener Verein, ja ja wir sind ganz offiziell

Um jetzt nochmals auf das Traditionell zurückzukommen. Wir, in unserm Verein, lernen den Schülern u.a. das traditionelle Taekwondo. Das heißt aber nicht, dass wir einen altmodischer Verein sind. Nein ganz im Gegenteil, wir verbinden das Moderne mit dem Traditionellem zu EINEM.

Wir sind kein Verein, der die Schüler nur kämpfen lässt bis sie regelrechte Kampfmaschinen werden und nur das Kämpfen im Sinn haben. Genauso wenig sind wir ein Verein, der seine Schüler Tag ein Tag aus das selbe Prüfungsprogramm absolvieren lässt.

Wir geben auf beides Acht und wollen das in einem angenehmen Gleichgewicht behalten.

Diese Schwerpunkte gelten für unser Training:

  • Ausdauer und Kondition
  • Partnerübungen
  • Poomsae
  • Selbstverteidigung am Mann (Messer; Stock etc.)
  • Kampftraining (Vollkontakt )
  • Techniken ... (Handpratzen etc.)
  • Bruchtest (jeglicher Art; 13 bis 40 mm Bretter; Ziegel etc.)
  • selbstverständlich auch Disziplin, Benehmen, Hilfsbereitschaft

Am besten wäre es, wenn Sie sich selbst ein Bild über uns machen und uns einfach mal besuchen. So ist es leichter auf Ihre Fragen und Bedürfnisse einzugehen

Einfach vorbeikommen, es lohnt sich!!!