Tai Chi Chuan
Meditation in Bewegung

Die weichen, fließenden Bewegungen des Tai Chi wirken u.a. auf das Energiesystem (Akupunkturbahnen) und führen im Einklang mit der Atmung zu innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und Kreativität.

Haltungsprobleme (Wirbelsäule), Verspannungen, Nervosität, Schlaflosigkeit oder schwerwiegende chronische Krankheiten können gemildert oder geheilt werden. Der Körper wird wieder frei beweglich, anumtig und geschmeidig.

Erst wenn die "innere Einstellung" zu den Übungen hinzu kommt, wird unser "Qi" aktiviert und die gymnastische Ebene überschriten. Wir erreiche eine tiefe Wirkung auf das Meridiansystem unseres Körpers.

Unabhängig von Alter und körperlicher Verfassung kann Tai Chi von jedem erlernt werden.